Unsere Vision

Wir wollen Gesellschafts- und Lebensformen, die dem Wohle aller dienen, erforschen, fördern und so letztlich zu einer Zukunft, die nicht nur uns, sondern auch für nachfolgende Generationen fruchtbaren Nährboden schenkt, beitragen.

Unsere Wünsche 

Was ist Zukunft? Was kommt auf uns zu? Wie wird mein Leben in zehn Jahren aussehen?

 

All das sind Fragen, die wir uns alle beinahe täglich stellen und die unser Leben weitgehend beeinflussen. Wir haben uns natürlich genau diese Fragen gestellt und überlegt, wie wir uns unsere eigene, sowie die Zukunft unserer Gesellschaft und der Erde vorstellen und wünschen. Und darauf haben wir uns gefragt, was es dazu braucht: Wir wollen die Zukunft, die wir uns wünschen, bereits jetzt leben.

Unsere Werte

 

Unser Ziel ist es eine nachhaltige, achtsame und gemeinschaftliche Zukunft zu kreieren in der, so simpel es auch klingen mag, alle glücklich sind.

Themen wie Natur- und Umweltschutz und Forschung zu zukunftsrelevanten Themen, die den ökonomischen und ökologischen Wandel betreffen, wie beispielsweise nach dem Permakulturprinzip, sind dabei nur ein Bereich unseres Wirkens. 

Die dialektische Auseinnandersetztung mit Politik- und Finanzmodellen ist für uns dabei genau so essentiell.

Ein weiterer Schwerpunkt für ein zukunftsweisendes Leben ist für uns die seelische, soziale und kulturelle Förderung unserer Gesellschaft - kreativ, integrativ und inklusiv. So widmen wir uns ebenfalls der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, Persönlichkeitsentwicklung, der Förderung einer ganzheitlich-kreativen Lernkultur und einer lebensbejaenden Kultur der Verbundenheit, der Erforschung kollektiver Traumata*, ganzheitlicher Gesundheit und Heilung, sowie vielen weiteren Themen, die uns für eine resiliente Gemeinschaft am Herzen liegen. 

 

Unsere Umsetzung 


Wir möchten mit offenen Augen in die Zukunft gehen, und  dabei unserer Vergangenheit bewusst sein, damit aufräumen und so ins Morgen wirken. 

Dabei möchten wir uns nicht nur mit wissenschaftlichen Betrachtungsweisen befassen, sondern diese auch mit Spiritualität verbinden.